2014 – Platten des Jahres

In 2014 gab es etliche gute Rock-Platten, leider auch die letzte von Tom Petty, die auch noch zu seinen besten zählt.

Die Playlist zu den unten angegebene Platten gibts wieder hier auf Youtube (unvollständig). Und hier einen Text u.a. darüber, wie diese Aufstellung, bzw. dies Auswahl, zustande kommt.

Diese Liste wird ständig erweitert. Immer, wenn ich eine neue Platte finde, kommt sie hinzu, doch nicht immer auch zur YouTube-Playlist, da auch meine zeit gewisse Grenzen hat. Sorry.

So hatte ich eigentlich vor, noch weitere Platten hinzu zu fügen, bin aber noch nicht dazu gekommen, doch das alte Titelbild verrät noch einiges:

Sobald ich dazu komme, vervollständige ich es.

Birdeatsbaby – The Bullet Within

Birdeatsbaby – The Bullet Within

Auf Birdeatsbaby bin ich aufmerksam geworden, weil ich ein großer Fan von Rasputina bin. Auf „Into The Black“, dem großartigsten…
Blues Saraceno – Dark Country 3

Blues Saraceno – Dark Country 3

„Dark Country“ ist eine Pseudo-Compilation mit verschiedenen Künstlern um Blues Saraceno, eine Rockplatte mit deutlichem Country-Touch. „Dogs Of War“ von…
Royal Blood – Royal Blood

Royal Blood – Royal Blood

„Royal Blood“ ist ein Must-Have. 6 von 10 Stücken sind einfach klasse und den Rest braucht man, um Luft holen…
Status Quo – Aqoustic (Stripped Bare)

Status Quo – Aqoustic (Stripped Bare)

Mit Aqoustic überraschen mich Status Quo. Die Platte enthält Perlen, die ich ihnen nicht zugetraut hätte, allen voran “Again and…
The Ghost Wolves – Man, Woman, Beast

The Ghost Wolves – Man, Woman, Beast

Third Man Records schreiben über das Duo The Ghost Wolves: “Das Duo vereint Rock’n’Roll, Punkrock, Garage und Blues mit elektronischen…
Tom Petty & The Heartbreakers – Hypnotic Eye

Tom Petty & The Heartbreakers – Hypnotic Eye

Die Konkurrenz schläft nicht. Tom Pettys letztes Album – und eines seiner besten. Der Meister, wie er leibt und lebt…