Delaney & Bonnie & Friends: Motel Shot

Delaney and Bonnie sind eine der besten Bands ever – und das ist ihr bestes Album – finde ich. Ich habe es schon immer geliebt und neu remastered klingt das Album von 1971 wirklich gut. Nicht entfremdet, einfach frischer. Außerdem bekommt man ein paar Studio-Outtakes als Bonustracks noch obendrauf (allerdings nur für Fans brauchbar). Von den ursprünglichen 12 Stücken sind 7 in meiner ever great Playlist und die restlichen 5 müssen sich auch nicht verstecken. Wenn ich für eine Platte 100% oder 5 Sterne geben sollte, dann für diese. Delaney und Bonnie machen klassische Hippie-Musik, ein Gospel-Folk-Rock Gemisch. Die mitspielenden Musiker lesen sich meist wie ein Who-Is-Who des Rock. So findet man Duane Allman an der Lead Guitar und Jim Keltner (drums), Bobby Keys (sax), Dave Mason (git), Gram Parsons (git, voc) Carl Radle (bass), Joe Cocker (!), Leon Russell … Doch im Gegensatz zu manch anderen All-Star-Bands. Man hört, dass da große Musiker am Werk sind, die den Songs ein Seele geben. Bonnie Bramlett ist zudem eine Sängerin, die sogar Janis-Joplin Stücke so singt, dass man sich fragen darf, welche Version besser ist. So enthält die Platte viel Gospel und Blues und die beste Version von „Goin’ down the road“ die ich kenne.

Delaney and Bonnie - Going Down The Road Feeling Bad
Delaney & Bonnie & Friends – Going Down The Road Feeling Bad
Delaney & Bonnie & Friends - "Lonesone And A Long Way From Home"
Delaney & Bonnie & Friends – Lonesone And A Long Way From Home
DELANEY & BONNIE /// 2. Will The Circle Be Unbroken - (Motel Shot) - (1971)
Delaney & Bonnie & Friends – Will The Circle Be Unbroken

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments