Die Zeiten des Galilei

Religion der Unsicheren

Es wütet gerade mit viel Propaganda und schwachsinnigen Argumenten die Sekte der Corona-Gläubigen, die versuchen wissenschaftliche Aussagen schlecht zu machen.

Doch es gibt Hoffnung: Je schwachsinniger die Vorschriften werden, die die Priester der Corona-Kirche erlassen, desto mehr Menschen scheinen zu bemerken, dass etwas nicht stimmt. Die Wahrheit kann man zwar etwas aufhalten, aber nicht wegsperren. Die Menschen merken langsam, dass der böse Gott Corona sie verschont, wenn sie keine zwei Meter Abstand halten oder keine Atemschutzmasken tragen. Corona ist doch nicht so böse, wie uns seine Priester glauben lassen wollen.

Tausende demonstrieren auf Demonstrationen mit dem Namen „Black Lives Matter“: Ohne Abstandsregelung und ohne Atemschutz. Und siehe: Es gibt kein Massensterben! Sogar die Priester des Corona-Gottes schweigen ehrfürchtig über die große Gunst des allmächtigen Corona. Haben die Priester seine Nachricht vielleicht falsch verstanden? Wäre es besser gewesen, Corona hätte uns seine Gebote auf Steintafeln überreicht?

Die Gläubigen straucheln, doch gerade in Zeiten der Haltlosigkeit klammern sich viele noch mehr an die Botschaften der erleuchteten Führer und der Propheten des Herrn Corona aus Berlin.

Was der Religion widerspricht wird weiterhin unerbittlich bekämpft und Ängste werden geschürt, weil man merkt, dass mehr und mehr vom Glauben abfallen. Der größte Feind der Corona-Religion ist aber noch immer die Wissenschaft.

Wissenschaft gegen Religion

Alles kommt wieder, so auch der Kampf der Wissenschaft gegen die Religion.

Doch geht es heutzutage nicht darum, der katholischen Kirche die Schwerkraft nahezubringen, denn die neue allmächtige Religion, das neue Opium für das Volk, ist der Glaube an einen allmächtigen Virus.

War der Glaube an einen Gott noch mit etwas Positivem verbunden, so ist diese aktuell sich ausbreitende Religion eher satanistischer: Der Tod und die Verehrung eines Virus stehen im Mittelpunkt.

All jene, die die Allmacht dieses Virus anzweifeln, werden verfolgt und es wird gegen sie gehetzt. Bereits gibt es Mord- und Brandanschläge gegen sie. Sie werden genötigt wissenschaftliche Forschung und deren Ergebnisse zu leugnen. Wer das nicht tut, muss mit Verleumdung und Jobverlust rechnen oder damit, dass sein Privatleben durch den Schmutz gezogen wird.

Ein Kampf der Wissenschaft gegen religiösen Wahn kann man nicht gewinnen. Die Zeit wird zwar zeigen, dass die Wissenschaft wie immer Recht hatte, doch bis dahin wird es viele religiös motivierte Opfer geben.

Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal Papiere veröffentliche über übertriebene “Gesundheits-“Maßnahmen, unterschrieben von hunderten von Ärzten, zudem Aussagen von weltweit führenden Virologen, wie auch ein geleaktes Papier aus dem Innenministerium, die alle belegen, dass der Glaube an ein allmächtiges tödliches Virus ein Irrglaube ist – und Angst haben muss, vor den Folgen dieser Veröffentlichungen.

Den Rechtsstaat gibt es nicht mehr.

Videos von Wissenschaftlern werden von Google (= YouTube) gelöscht, wie auch kritische Posts in Facebook und Twitter.

Man muss sich das einmal vorstellen: Wir haben Stellungnahmen von Universitäten in Bonn, Hamburg sowie aus Stanford und vielen anderen, und diese Wissenschaftler gelten, weil die Wissenschaft etwas anderes sagt, als der Corona-Wahn Menschen eintrichtert, als Verschwörer gegen die Corona-Kirche.

Da die Corona-Anhänger wissenschaftliche Tatsachen ja nicht widerlegen können, werden die Verfechter der Wissenschaft denunziert und schlecht gemacht, als Lügner, Aluhutträger, Rechtsradikale usw. beschimpft.

Wo leben wir eigentlich?

Bei Netflix läuft Kingdom und manche wissen schon nicht mehr, ob das nicht vielleicht der neueste Bericht aus Bergamo sein soll. Ist er es nun, oder sind das Fake-News, die Netflix da verbreitet?

Menschenrechte gegen Religion

Die Anhänger der Corona-Kirche glauben an eine Allmacht des Corona-Virus und dass man sich vor diesem bösen Virus, das sich Gott-gleich überall befände, mit Schutzmasken und Handschuhen schützen müsse. Wenn Wissenschaftler sagen, dass, selbst wenn es den gefährlichen Virus gäbe, Hand- und Mundschutz nicht dagegen helfen, können sie froh sein, nicht sofort an Ort und Stelle gesteinigt zu werden.

Für diesen Wahn sind die Anhänger der Corona-Religion sogar bereit, auf ihre Grundrechte und Menschenrechte zu verzichten. Bei der Frage: “Wollt ihr den totalen Krieg gegen COVID-19?” schrien sie alle “Ja!”. Damit wars besiegelt: Der totale Krieg bis zur Endlösung jeder Infektionsfrage.

Wenige mutige Widerstandskämpfer verteilen Grundgesetze und machen die Menschen auf ihre Rechte aufmerksam, die sie nicht haben wollen. Wer dem heiligen Corona vertraut, benötigt weder eine Menschenwürde, noch einen Rechtsstaat, keine freie Meinungsäußerung, keine Unverletzlichkeit der Wohnung und kein Postgeheimnis. Corona wirds schon richten, oder seine Propheten.

“Du bist nichts, Corona ist alles”, lautet ihre Devise für die völlige Selbstaufgabe. Und um nicht mehr selbstständig denken zu können und zu müssen, um jede Freiheit zu verlieren, weil sonst die Volksgesundheit in Gefahr wäre, stimmen sie weitgehenden Überwachungsmaßnahmen zu, wie z.B. dass jeder Mensch ständig überwacht werden soll durch die Zwangsinstallation einer Überwachungsapp. Sie lieben es, sich nackt auszuziehen und ihre intimsten Geheimnisse Corona und seinen Priestern anzuvertrauen.

Weisen auch hier mutige Rebellen darauf hin, wie gefährlich es ist, ständig und zu jederzeit preiszugeben, mit wem man sich wann über was unterhalten hat, so werden diese mit Schmutz beworfen und ihnen wird unterstellt, etwas zu tun, das sie verschweigen müssten.

Der Volksgemeinschaft, dem gesunden Volkskörper, nützt nur der gläserne Mensch, nach Meinung der Anhänger der Corona-Religion. Menschenrechte werden abgeschafft, denn Menschen existieren für sie nicht mehr. Du bist nichts, dein Volk ist alles, ist ihre Devise. Nicht der einzelne Mensch ist von Bedeutung, sondern der gesunde Volkskörper.

Nicht Wissenschaft ist mehr wichtig, oder die Meinungsfreiheit, sondern nur noch die Worte der religiösen Führer aus Berlin.

Und für diese wird im vorauseilenden Gehorsam gehetzt und verbrannt. So, wie man einst Entartete Kunst und entartete Wissenschaft erfand, so erfindet man jetzt “Verschwörungstheoretiker”. Auch sie gelten als “entartet” weil sie nicht dem Volkswillen der Coronagemeinschaft gehorchen.

Faktencheck: Stimmen obige Behauptungen? Merkmale einer Sekte

Die folgenden Merkmale einer Sekte entstammen dem Ratgeber: “Sekten versprechen viel, was ist der Preis?1 aus Sachsen, der Seite sekten-sachsen.de2 des Bistums Dresden-Meißen, wie auch der Seite infosekta.ch3 aus der Schweiz.

In der Infobroschüre aus Sachsen gibt es folgenden Hinweis:

Bereits wenn EIN Merkmal zutrifft, muss man vorsichtig sein, denn man könnte es mit einer gefährlichen Sekte zu tun haben.

Also schauen wir mal, wie viele Merkmale einer Sekte die Corona-Religion erfüllt.

Ich werde immer zuerst ein Merkmal oder mehrere aufzählen, dann dazu kurz Stellung beziehen. Einige Merkmale erkennt man schnell, sie benötigen wenig Erklärung.

Merkmal:

  • Struktur der Organisation: Gruppe mit straff hierarchischer und doktrinärer Struktur

Egal, welche Gesetze und Bestimmungen kommen, sie müssen befolgt werden, denn sie sind von den Priestern und Propheten der Gottheit Corona erlassen und sind bestimmt sinnvoll. Wenn viele etwas befolgen, muss es richtig sein. Zudem haben die Führer (Merkel, Spahn, Drosten) immer recht. Auf sie kann man sich vertrauensvoll verlassenen

Merkmal:

  • Autoritäre Führung: Führergestalt mit prophetischen oder guruhafter Ansprüchen

Herr Drosten ist der Prophet des Herrn, bzw. der Corona. Er verkündet allein die Wahrheit und die staatlichen Mächte führen sie aus.

Merkmale:

  • Offenheit der Gruppe: Isolation und starke Abgrenzung der Gruppe nach außen
  • Welt- und Menschenbild: Einteilung der Welt in Gut und Böse, Schwarz-Weiss-Denken
  • Absolutheitsanspruch: ausschließender Glaube an die absolute Wahrheit des eigenen Systems, der eigenen Lehre, des eigenen Weges, der eigenen Methoden
  • Umgang mit Kritik: Kritikverbot innerhalb der Gruppe; Bekämpfung von KritikerInnen außerhalb

Kritik und Ablehnung durch „Außenstehende” ist gerade der Beweis, dass die Gruppe recht hat. Der einzelne wird angehalten, sich nicht zu sehr bzw. überhaupt nicht mit Kritik oder Kritikern zu beschäftigen. Kritiker werden bekämpft, inzwischen sogar mit Brand- und Mordanschlägen, aber stets mit Verleumdung.

Merkmal:

  • Wissenschaft und rationales Denken werden als negativ / satanisch / unerleuchtet abgelehnt.

Wer anzweifelt, was der Prophet sagt, oder was die Regierung tut, “gehört ins Lager”, ist ein “Verschwörungstheoretiker”, wird halb tot geschlagen, seine Fahrzeuge angezündet, als “Asozialer” bezeichnet und als “rechtsradikal”. Außerdem werden alle, die dem Propheten widersprechen, in den Schmutz gezogen. Auf wissenschaftliche Argumente wird nicht eingegangenen.

Merkmal:

  • Leistungen für die Gruppe: überteuerte Kursangebote oder Kosten für Lehrmaterial, Fronarbeit

Die Anhänger der Corona-Religion kaufen sich freiwillig völlig überteuerte Mund-Nase-Masken, weil der Prophet und der Führer das wollen. Dass diese fast den 100fachen Preis kosten, den sie normalerweise kosten würden, interessiert nicht.

Merkmal:

  • Erlösungs- oder Heilsversprechen:  «Universalrezepte»  für sämtliche Probleme sowie irreale Machbarkeitsvorstellungen

Die Anhänger glauben, wenn sie völlig überteuerte Gesichtsmasken kaufen, verschont sie der böse Gott Corona und lässt sie nicht sterben. Außerdem glauben sie fest daran, weil der Prophet hat es gesagt, dass es einmal einen universellen Schutz gegen die böse Seite des Corona geben wird, einen so genannten “Impfstoff”, obwohl dies wissenschaftlicher Blödsinn ist.

Doch die Wissenschaftler sind die Feinde, der Prophet und seine ausführenden Organe haben dagegen das absolute Wissen.

Merkmal:

  • Elitebewusstsein: Die Mitglieder der Gruppe verstehen sich als auserwählt, als spirituell weiterentwickelte Elite der Menschheit, als „Speerspitze“ des Wissens.

Um dies zu verdeutlichen, nennen sie diejenigen, die der Wissenschaft angehören, das Grundgesetz für wichtig erachten und die Reden des Propheten anzweifeln “Covidioten”. Die anderen sind die Idioten, Wissenschaft ist “Fake-News”. Sie allein kennen die Wahrheit, wie sie von den Organen der Sekte verbreitet werden, wie sie durch die Worte des Propheten aus Berlin wiedergegeben wird.

Merkmal:

  • Endzeiterwartung: Gruppe erwartet Endzeit, Weltuntergang

Es werden nimmer wieder Schreckensnachrichten in den religiösen Gruppen verteilt über scheinbar ganz schlimme und ganz schreckliche Ereignisse. Es wird immer wieder von “Massensterben”, “zweiter Ausbruch” und so weiter gesprochen. Zahlen werden prinzipiell über mehrere Monate aufsummiert, um den Eindruck zu erwecken, etwas würde immer schlimmer werden, anstatt aktuelle Zahlen zu nehmen.

Bilder von Särgen werden verbreitet, um selbst den Eindruck zu haben, der Weltuntergang stehe bevor, wenn man nicht tut, was der Prophet und die an ihn glaubenden Machtorgane wollen. Denn sie können den Weltuntergang, das Massensterben, aufhalten.

Merkmale:

  • Informationspolitik nach Aussen: keine offene Informationspolitik, irreführende Propaganda
  • Informationspolitik nach Innen: Selektion von Information bis hin zu bewusster Desinformation innerhalb der Gruppe

Zahlen werden absichtlich falsch gedeutet, Forschungen so hingedreht, dass sie dem eigenen verschrobenen Weltbild passen. So werden friedlich, für das Grundgesetz demonstrierende, “We shall overcome”-singende Menschen zu “gewaltbereiten Rechtsradikalen” umgedeutet und dieses auch so verbreitet, während Gewalt an diesen friedlich demonstrierenden Menschen absichtlich unter den Teppich gekehrt wird. Menschen, die für Vielfalt und einen liebevollen Umgang aller Menschen eintreten, dazu Kritik am Kapitalismus äußern, diesen Menschen wird angedichtet die Gesellschaft zu “unterwandern”, eine “Querfront” zu bilden, “rechtsradikale Ansichten” zu haben, “Extremisten” zu sein.

Merkmal:

  • Milieukontrolle: Kontrolle und Überwachung aller Lebensbereiche, Die Gruppe kontrolliert sich untereinander.

Dafür streichen die Führer der Corona-Religion die Unverletzlichkeit der Wohnung und das Postgeheimnis und wollen alle zwingen, eine App zu installieren, die genau festhält, wann man sich wo mit wem getroffen hat.

Außerdem ertönen mehrfach Durchsagen in Läden und anderen Einrichtungen, man solle auf den anderen achten, ob dieser sich auch an die Vorschriften halte. Ansonsten solle man diese Personen anzeigen, wobei dieser letzte Halbsatz nicht ausdrücklich genannt wird.

Merkmal:

  • Gedanken- und Gefühlskontrolle: durch Erzeugung eines schlechten Gewissens und von Angst wird das Mitglied manipuliert.

Es wird von allen zur Corona-Religion gehörenden Medien immer wieder neue Angst geschürt: Die Angst, vor einer zweiten Welle, die Angst vor der (nicht vorhandenen) Tödlichkeit, die Angst vor einem qualvollen Tod, die Angst seine Eltern zu töten. Wer nicht mitmacht, dem wird eingeredet, er würde dann seinen Vater und seine Mutter, sowie seine Großeltern töteten oder wäre für deren Tod schuld.

Merkmal:

  • Die Gruppe gibt vor, Orientierung, Sinn und Geborgenheit zu bieten.

Diese Illusion wird erzeugt durch Slogans, wie “gemeinsam schaffen wir das” und “wir sind solidarisch”, obwohl gleichzeitig Abstand gefordert wird und man sich mit Mundschutz nur schwer unterhalten kann. Es findet eine Art Gehirnwäsche statt, die auch noch dadurch verstärkt wird, dass die Gehirne der Anhänger auf Grund des Mundschutzes mit weniger Sauerstoff versorgt werden und so die Menschen noch weniger klar denken können.

Merkmal:

  • Schon der erste Kontakt eröffnet eine völlig neue Weltsicht; das Weltbild der Gruppe ist verblüffend einfach und scheint jedes Problem zu klären.

Der Virus ist an allem schuld. Er ist überall, man muss sich vor ihm hüten. Er ist sogar an Firmenpleiten, Entlassungen, Arbeitslosigkeit, an Leben und Tod, einfach an allem schuld. Was auch immer geschieht: Es war wegen des Virus, wegen Corona.

Merkmal:

  • Die Gruppe hat einen Meister – Führer – Vater – Guru – Messias – Prophet – Vordenker, der allein im Besitz der ganzen Wahrheit ist, oft wie ein Gott verehrt wird, absoluten und bedenkenlosen Gehorsam verlangt und eine sehr autoritäre Führung praktiziert.

Wie schon oben erwähnt: Herr Drosten ist heilig, was er sagt stimmt, im Zweifelsfalle hat Frau Merkel recht.

Merkmal:

  • Alle außer der Gruppe haben versagt; die Welt treibt auf eine Katastrophe zu, nur die Gruppe weiß, wie man sie bzw. sich noch retten kann.

Man rettet sich, indem man alles macht, was der Prophet und die auf ihn hörenden Regierenden tun. Sie sind von Gott eingesetzt und der Virus ist seine Verkörperung, Herr Drosten sein Prophet und Frau Merkel dessen gehorsame Dienerin. Wir allen trieben auf eine zweite Todeswelle zu, verbreiteten sie, wird geglaubt. Nur der Führer, der erleuchtete Prophet aus dem RKI oder BMG könne diese schlimme Zukunft verhindern, wenn alle mitmachen. Mache nur ein Mensch nicht mit, stehe uns der Untergang, die zweite Welle, das Massensterben bevor.

Merkmal:

  • Die Welt außerhalb der Gruppe wird in dunklen Farben gemalt: als Reich des Satans bzw. als dringend zu befreiendes Geschehen. Von dieser Welt kapselt man sich weitgehend ab.

Man unterstellt allen, die nicht die Regeln der Gruppe befolgen, unterwandert zu sein von bösen Mächten und diesen verfallen zu sein. Siue wären “Asoziale” die “ins Lager gehören”. Sie wollen andere unterwandern, seien “rechtsradikal”, “extremistisch”, sie dürfen mit allen Mitteln bekämpft werden. Eine Unterwanderung von Menschen, die Grundrechte und ein voll geltendes Grundgesetz wollen ist natürlich gefährlich für den Machtanspruch der Priester und Propheten des Corona-Gottes.

Merkmal:

  • Die Gruppe sieht sich als Elite, die „wahre” Familie; die übrige Welt wird als „draußen” bezeichnet. Der einzelne Anhänger hat ein starkes Überlegenheits- und Auserwählungsgefühl.

“Wir bleiben drinnen”, heißt die Devise. Wir sind die Auserwählten, wir erkennen uns daran, dass wir uns nie treffen und nie erkennen.

Merkmal:

  • Die Ziele der Gruppe stehen bei geschulten Mitgliedern an erster Stelle, vor den eigenen Verpflichtungen und Interessen, vor Familie, Schule, Beruf und der eigenen Gesundheit.

Das heilige Corona ist wichtiger als alles andere. Deshalb gibt es Verbote zur Arbeit zu gehen, Verbote, seine Eltern im Altersheim zu besuchen, Kinoverbote und so weiter. Alles Leben muss dem Virus untergeordnet werden. Es darf keinen Bereich mehr geben, den der Virus, das Corona, nicht bestimmt.

Merkmal:

  • Zweifelt man, stellt sich der versprochene Erfolg nicht ein oder wird man nicht „geheilt”, so ist man selber schuld, weil man sich nicht genug einsetzt bzw. weil man nicht genug glaubt / betet / meditiert.

Wenn jemand krank wird, wenn das heilige Corona ihn auserwählt, ist man selbst schuld, denn dann hat man eine Regel der Priester und des Propheten nicht eingehalten, wie z.B. keinen Mundschutz getragen.

Merkmal:

  • Aktive Sektenmitglieder können schnell Anzeichen von Stress, Angst, Schuldgefühlen und Gesprächsunfähigkeit aufweisen.

Da die Corona-Religion davon lebt, sich gegenseitig immer wieder Angst zu machen und durch Atemschutz die Sauerstoffzufuhr zu verringern, sind Stress und Angst allgegenwärtig. Schuldgefühle werden einem eingeredet, denn wenn man nicht tut, was der Prophet und seine Priester wollen, wäre man für den Tod anderer verantwortlich. Also muss man peinlichst genau alles machen, was von einem verlangt wird.

Man muss Angst haben Kritik zu äußern, redet deshalb nur noch belanglosen Mist oder drückt seinen Hass gegen die aus, die nicht auf das Wort des Propheten hören. Dank der Atemmasken jedoch, kann man nicht so viel reden und denken, was stressmindernd wirkt.

Schluss

Nicht nur ein Merkmal trifft auf die neue Corona-Religion zu, sondern alle Merkmale einer Sekte.

Es ist immer schwierig, Menschen aus einer Sekte herauszuholen. Viele schaffen es nie, dieses in der Sekte antrainierte Denken wieder los zu werden und haben ihr Leben lang ein psychisches Problem.

Auf Grund der Größe und großen Mitgliederzahl dieser Sekte, ist es einfacher sie innerlich zu verlassen, weil das einzelne Mitglied nicht so gut kontrolliert werden kann, da jedoch sogar Freunde, Verwandte, Nachbarn zu dieser Sekte gehören, ist es schwer ihnen zu entkommen.

Inzwischen haben sie auch die Polizei und Gerichte unterwandert und ihre Anhänger sitzen überall. Das erinnert doch sehr an die katholische Kirche und die Zeiten Galileis. Was konnte er tun?

Literaturangaben

Bistum Dresden-Meißen. „Sektenmerkmale in Form einer Checkliste – Sekten und Weltanschauungen in Sachsen“. Zugegriffen 30. April 2020. https://www.sekten-sachsen.de/checkliste.htm.

Infosekta. „infosekta – Fachstelle für Sektenfragen – Sektenmerkmale“. Zugegriffen 30. April 2020. http://www.infosekta.ch/was-ist-eine-sekte/sektenmerkmale/.

Staatsministerium für Kultus Sachsen. „Sekten versprechen viel… Was ist der Preis?“, 19. Dezember 2017. https://publikationen.sachsen.de/bdb/artikel/12032/documents/46145.

Fußnoten

1Staatsministerium für Kultus Sachsen, „Sekten versprechen viel… Was ist der Preis?“, 19. Dezember 2017, https://publikationen.sachsen.de/bdb/artikel/12032/documents/46145.

2Bistum Dresden-Meißen, „Sektenmerkmale in Form einer Checkliste – Sekten und Weltanschauungen in Sachsen“, zugegriffen 30. April 2020, https://www.sekten-sachsen.de/checkliste.htm.

3Infosekta, „infosekta – Fachstelle für Sektenfragen – Sektenmerkmale“, zugegriffen 30. April 2020, http://www.infosekta.ch/was-ist-eine-sekte/sektenmerkmale/.

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments