Haechi

Folgen

24 Folgen, jeweils 60 min.

Bewertungen:

IMDB: 7,7/10
Rotten Tomatoes: -/ –
AsianWiki: 82
JustWatch: 81%

Streaming:

Viki, Netflix

Die wichtigsten Darsteller:

  • Jung Il-woo als Yi Geum: Prinz Yeoning
  • Go Ara als Chun Yeo-ji: Polizeibeamtin
  • Kwon Yul als Bak Mun-su: Möchte Polizist werden, doch schafft die Prüfung nicht.
  • Park Hoon als Dal-Mond: Hat eine Organisation aus Bettlern und anderen aufgebaut.
  • Lee Geung-young als Min Jin-won: Der Bruder der verstorbenen Königin Inhyeon.
  • Jung Moon-sung als Yi Tan: Kronprinz Sohyeons direkter Nachfahre
  • Bae Jung-hwa als Chun Yoon-young / Bok-dan
  • Han Sang-jin als Wi Byung-joo

Beschreibung:

Haechi spielt in der Zeit der Joseon-Dynastie Anfang des 18. Jahrhunderts und zeigt die Kronbesteigung von König Yeongjo. Er gilt als „der Reformkönig“ und ist einer der berühmtesten Monarchen der Joseon-Ära. Sie folgt vier Menschen aus verschiedenen Lebensbereichen, die zusammenkommen um Yi Geum, Prinz Yeoning (später König Yeongjo), bei der Eroberung des Throns und der Reform des Saheonbu zu helfen.

Das Saheonbu [quasi die Polizei, Anm. von C.S.] führte Inspektionen während der Goryeo- und Joseon-Dynastie in Korea durch. Es hat mehrere Spitznamen. Es war auch verantwortlich für die Lizenzierung von Beamten, Amtsenthebung und rechtliche Ermittlungen, was sich auch auf die Kontrolle der Verwandten des Königs erstreckt. Die stärkste Pflicht ist es, den Befehl des Königs direkt zu kritisieren. Da das Organ die richterliche Verantwortung für die Beamten und die Untertanen übernahm, war das Ethos streng. (nach Wikipedia)

In der Zeit der Joseon-Dynastie kommen vier Menschen aus verschiedenen Gesellschaftsschichten zusammen, um Prinz Lee Geum zum König zu machen und die Saheonbu, die unabhängige Polizei oder Staatsanwaltschaft, zu reformieren. Die vier Personen sind Lee Geum, Yeo Ji, Park Moon Soo und Dal Moon.

Prinz Yeoning ist von niedriger Geburt, da seine Mutter nur eine Konkubine war (sein Vater aber der König). Er gilt als das Schwarze Schaf des Königshauses. Er hält sich viel außerhalb des Palastes, unter dem „gemeinen Volk“ auf. Park Moon Soo ist ein hartnäckiger Verfechter der Gerechtigkeit, hat aber sein Examen zum Staatsbeamten noch nicht bestanden. Dal Mun ist Anführer einer Straßenbande und weiß fast alles über fast jeden in und um Hanyang, der Hauptstadt. Yeo Ji ist als Gesellschafterin in Regierungsabteilungen angestellt ist und von Zeit zu Zeit als Detektivin tätig. Sie ist zudem die beste Ermittlerin in der Saheonbu.

Da die Regierung weitgehend korrupt ist und der König nur eine Marionette, bekämpfen sie gemeinsam dieses System, um ein gerechtes zu bekommen. Im Verlauf der Handlung verlieben sich Yeo Ji und Prinz Yeoning und werden ein Paar, gegen jede Konvention zu dieser Zeit.

Was mir sehr gefällt ist die Kritik an Menschen mit Macht. Koreaner scheinen echte Demokraten zu sein. So romantisch man Königshäuser auch immer darstellen mag, letzten Endes sind die Reichen und Mächtigen Mörder, die alles tun um an der Macht zu bleiben. In My Country träumen die Menschen den Traum von einem neuen Korea (Joseon), einem Land der Bürger, nicht der Könige. Dafür kämpfen sie.

Das Drama bietet alles, was man von koreanischen Serien erwartet, allem voran ein Actionfeuerwerk, durchzogen mit einer wunderschönen Liebesgeschichte, die sich natürlich, es ist ja koreanisch, erst am Ende erfüllt.

Trailer

Haechi - Korean Drama Trailer 2019