Kleine Geschichte der Coronaviren

Was sind Coronaviren?

Über das neue Coronavirus, das als neuartiges Coronavirus 2019 oder 2019-nCoV bezeichnet wird, wissen wir noch nicht sehr viel.

Coronaviren sind rund und von einer Art “Heiligenschein” oder Krone aus stacheligen Proteinen umgeben sind. Deshalb der Name “Corona”. Der Name kommt also weniger davon, was der Virus genetisch ist, sondern vielmehr davon, wie er aussieht. Viren in der Familie der Coronaviren sind auf genetischer Ebene oft nicht sehr ähnlich, wobei einige Typen mehr Unterschiede aufweisen als Menschen von Giraffen.

Es gibt vier Hauptkategorien oder Gattungen von Coronaviren, die man mit den griechischen Buchstaben Alpha, Beta, Gamma und Delta kennzeichnet.

Zudem ist bekannt, dass nur Alpha- und Beta-Coronaviren Menschen infizieren. Diese Viren verbreiten sich in der Luft, und nur vier Typen (bekannt als 229E, NL63, OC43 und HKU1) sind wahrscheinlich seit vielen Jahren weltweit für etwa 10 bis 30 Prozent der Erkältungen verantwortlich.

Menschliche Coronaviren wurden erstmals Mitte der 1960er Jahre identifiziert. Bekannt sind vor allem sieben Coronaviren, die Menschen infizieren können.

Die “normalen” menschlichen Coronavieren, die wir schon lange kennen und die für viele Erkältungen verantwortlich sind, heißen:

  • Human coronavirus 229E (HCoV-229E) (Alpha-Coronavirus)
  • Human coronavirus NL63 (HCoV-NL63, New Haven coronavirus) (Alpha-Coronavirus)
  • Human coronavirus OC43 (HCoV-OC43) (Beta-Coronavirus)
  • Human coronavirus HKU1 (Beta-Coronavirus)

Neuere Coronaviren, die seit einigen Jahren uns in Schach halten und mehr als nur eine einfache Erkältung verursachen sind:

  • MERS-CoV (das Beta-Coronavirus, das das Middle East Respiratory Syndrome oder MERS verursacht)
  • SARS-CoV (das Beta-Coronavirus, das ein schweres akutes respiratorisches Syndrom oder SARS verursacht)
  • SARS-CoV-2 (das neuartige Coronavirus, das die Coronavirus-Krankheit 2019 verursacht, oder COVID-19)

Die Proteine ​​des neuen Virus nCov-19 sind zu 70 bis 99 Prozent mit denen des SARS-Virus identisch, weshalb er auch SARS-nCoV-19, oder SARS-CoV-2 heißt. Die 19 kommt daher, dass er 2019 erstmals wissenschaftlich erfasst wurde.

Woher kommen die neuen Coronaviren?

Wir wissen es nicht. Normalerweise sind es Viren, die sich in Tieren entwickeln und dann auf den Menschen übertragen werden. SARS z.B. entwickelte sich vermutlich in Fledermäusen und übertrug sich von dort auf Waschbärhunde, bevor es den Sprung zum Menschen machte. MERS wechselte von Fledermäusen zu Kamelen, bevor Menschen angesteckt wurden. Auch beim neuen Corona-Virus geht man deshalb davon aus, dass es sich ursprünglich in Fledermäusen entwickelte. Über welches Tier es jedoch auf den Menschen übertragen wurde, weiß man nicht.

Es gibt sie schon seit tausenden von Jahren

Man schätzt, dass der jüngste gemeinsame Vorfahr (= most recent common ancestor = MRCA) aller Coronaviren etwa 8000 vor Christus entstand. Einige Modelle vermuten den jüngsten Vorfahr 55 Millionen Jahre oder mehr vor unserer Zeitrechnung und vermuten eine langfristige Koevolution mit Fledermäusen. Etwa 3000 vor Christus entwickelten sich die Alpha, Beta, Gamma und Delta-Gattungen. Das humane Coronavirus OC43 ging zwischen 1890 bis 1950 Jahre vom Rind auf den Menschen über, NL63 wahrscheinlich schon vor etwa 600 Jahren. Mit SARS-CoV, dem engsten Verwandten des neuen Coronavirus, wurden Menschen vermutlich 1986 zum ersten Mal angesteckt. Da man eine Testmethode benötigt, um es festzustellen und zudem das Bedürfnis haben muss, das genmaue Virus zu ermitteln, ist es unklar, seit wann Menschen mit einem Coronavirus befallen werden.

Symptome bei einer Erkrankung mit einem Corona-Virus (alle Typen)

Coronaviren verursachen Erkältungen mit Fieber, Halsschmerzen und geshwollenen Mandeln. Diese Erkältungen treten hauptsächlich im Winter und Frühling auf. Coronaviren können Lungenentzündung und/oder eine Bronchitis auslösen, entweder direkt (durch sich selbst) oder sie können (indirekt) eine bakterielle Infektion der Atemwege auslösen.

Bei SARS sind die typischen Symptome sehr hohes Fieber (über 38°). Weitere grippeähnliche Symptome können zusätzlich auftreten, wie Muskelschmerzen, Lethargie, Husten, Halsschmerzen. Auch SARS kann schließlich zu Atemnot und Lungenentzündung führen.

Das neue SARS-CoV-2 führt nicht unbedingt zu Fieber, es befällt aber Hals und Rachenraum und kann so zu einer Lungenentzündung und Lungenversagen führen. Es ist gefährlich, weil man sich meist nicht krank fühlt und eine leichte Halsentzündung nur als bakterielle Erkrankung missverstehen kann.

Wie gefährlich ist eine Coronavirus-Infektion?

Normalerweise sind Coronavirus-Erkrankungen ziemlich mild und betreffen nur die oberen Atemwege. Das neue Virus, sowie SARS und MERS, sind jedoch unterschiedlich.

Diese drei Arten von Beta-Coronaviren können sich an Proteine binden, die sich außerhalb der Lungenzellen befinden und viel tiefer in die Atemwege eindringen als die Coronaviren, die für eine normale Erkältung verantwortlich sind. Dadurch verursachen sie mehr Lungenerkrankungen und kaum Schnupfen, wie andere Corona-Viren.

Gerade die Möglichkeit der Schädigung der Lungen macht das neue Coronavirus (nCoV-19) so gefährlich. In den Jahren 2003 und 2004 tötete SARS fast 10 Prozent der 8.096 Menschen in 29 Ländern, die krank wurden. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation starben insgesamt 774 Menschen. MERS ist noch tödlicher und hat etwa 30 Prozent der Menschen, die es infiziert, getötet. Im Gegensatz zu SARS ist MERS immer noch aktiv. Seit 2012 gibt es 2.494 bestätigte MERS-Fälle in 27 Ländern und 858 Menschen wurden getötet.

Am neuen Coronavirus sind bislang (Stand 24.03.2020) etwa 400.000 Menschen erkrankt und über 17.000 gestorben. Das entspricht einer Sterblichkeitsrate von etwa 4% und ist weit weniger, als bei MERS oder SARS, doch breitet es sich rasanter aus, weil wir uns meist nicht bewusst sind, dass wir schon krank sind und ist leichter übertragbar, weshalb die absoluten Todesfälle deutlich höher sind.

Hier ein Tabelle aus Wikipedia dazu:

Vergleich zur Grippe und Schluss

Jedes Jahr sterben an der Grippe weltweit bis zu 650.000 Menschen, davon allein 2017/2018 (Winter/Frühjahr) 25.000 Menschen in Deutschland. Dabei sind diese Todesfälle nur hochgerechnete Fälle.

Impfen hilft leider wenig:

“Eine kürzlich veröffentlichte Schätzung des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) lässt jedoch aufhorchen: Die Experten dort vermuten, dass die saisonale Influenzaimpfung im Winter 2014/15 nur 23 Prozent der Geimpften schützt.
Als wahrscheinlichste Erklärung für den geringen Effekt erscheint den Forschern, dass der derzeit in den USA umhergehenden Influenza-Virus sich anders weiterentwickelt hat, als die Impfstoff-Hersteller dies vorausgesehen haben.” (NetDoktor)1

Und der Focus schreibt2:

Das Problem ist wahrscheinlich: Grippeimpfung bringt wenig, und jetzt auch noch ein neuer Virus: Die Krankenhäuser sind überlastet. Und das ist das ganze Problem, weshalb wir dieses Chaos verursachen.

Wenn wir ehrlich wären müssten wir zugeben: Wir haben keinen Schimmer, wie man eine Grippewelle aufhält und keinen, wie man ein Corona-Virus bekämpfen soll.

Es ist alles ein Blindflug, der zur völligen Zerstörung der Weltwirtschaft und zu Massenarmut führen wird.

Für was?

Literaturangaben

Melville, Larissa. „Grippe ist tödlicher als gedacht“. NetDoktor, 27. Januar 2015. https://www.netdoktor.de/news/grippe-ist-toedlicher-als-gedacht/.

Online, FOCUS. „36.000 Infizierte, 57 Tote: Während alle von Corona reden, vergessen wir die Grippe“. FOCUS Online, 7. Februar 2020. https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/erkaeltung/36-000-infizierte-57-tote-waehrend-alle-von-corona-reden-vergessen-wir-die-grippe_id_11635572.html.

„Coronavirus“. In Wikipedia, 24. März 2020. https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Coronavirus&oldid=947116752.

Science News. „How the New Coronavirus Stacks up against SARS and MERS“, 24. Januar 2020. https://www.sciencenews.org/article/how-new-wuhan-coronavirus-stacks-up-against-sars-mers.

„Influenza“. In Wikipedia, 22. März 2020. https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Influenza&oldid=946809520.

„Influenza“. In Wikipedia, 23. März 2020. https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Influenza&oldid=198030710.

National Center for Immunization and Respiratory Diseases (NCIRD). „Coronavirus | Human Coronavirus Types | CDC“. National Center for Immunization and Respiratory Diseases (NCIRD), 27. Februar 2020. https://www.cdc.gov/coronavirus/types.html.

„Severe Acute Respiratory Syndrome“. In Wikipedia, 24. März 2020. https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Severe_acute_respiratory_syndrome&oldid=947105091.

WebMD, und Brunilda Nazario. „Coronavirus“. WebMD, 22. Januar 2020. https://www.webmd.com/lung/coronavirus.

Fußnoten

1Larissa Melville, „Grippe ist tödlicher als gedacht“, NetDoktor, 27. Januar 2015, https://www.netdoktor.de/news/grippe-ist-toedlicher-als-gedacht/.

2FOCUS Online, „36.000 Infizierte, 57 Tote: Während alle von Corona reden, vergessen wir die Grippe“, FOCUS Online, 7. Februar 2020, https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/erkaeltung/36-000-infizierte-57-tote-waehrend-alle-von-corona-reden-vergessen-wir-die-grippe_id_11635572.html.