Lügen der Tagesschau und das Versagen der “Zwangskassier-Medien”

Die Lüge der Auflösung der Demo

Die Tagesschau ist wohl aktuell DIE Lügenpresse, nach dem Tagesspiegel (denn der ist echt nicht zu toppen).

Gestern hinderte die Polizei in Berlin einen Demonstrationszug am weitermarschieren in Richtung Siegessäule. Das kann man nachschauen, es gibts alles als Film auf YouTube.

3-4 Stunden wurde der Demonstrationszug aufgehalten. Die Polizei sperrte die Straße ab und alle Nebenstraßen und kesselte die Demonstranten ein. Der einzige Ausweg war nach hinten.

Doch die Tagesschau berichtet:

Berliner Polizei löst Demo gegen Corona-Maßnahmen auf

Der eigentliche Skandal wird nicht berichtet: Verfassungsbruch durch die Polizei

Man muss sich das einmal vorstellen:

Diese Demo hatte den Segen des

  • Verwaltungsgerichts Berlin
  • Oberverwaltungsgerichts Berlin
  • Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe

Und was macht die Polizei?

Sie ignoriert diese Beschlüsse!

Das ist wie in der Türkei nach der Machtübernahme durch Erdogan. Auch da wurden die Gerichte ignoriert, dann die Richter abgesetzt, alles mit Unterstützung der Polizeigewalt. Und inzwischen redet niemand mehr davon.

Nun geht auch bei uns die Polizei gegen Beschlüsse von Gerichten gegen Demonstranten vor.

Das ist Verfassungsbruch.

Wenn man sich als Polizei oder Innenministerium Gründe ausdenkt, gegen Gerichtsbeschlüsse zu handeln, gegen Entscheidungen von Verfassungsgericht, Oberverwaltungsgericht und Verwaltungsgericht, dann ist das eigentlich der größte Skandal seit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland.

Und was mach die ARD?

Sie behauptet, die Demo hätte garnicht den Segen des Verfassungsgerichts, dies wäre eine Lüge.

Beweisfoto:

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/berlin-corona-demo-103.html

Und wenn man auf die Seite des Bundesverfassungsgerichts schaut, dann steht da:

Upps… ist es vielleicht doch zuständig?

Die Entscheidung des Gerichts ist dann: Der Eilantrag der Stadt Berlin gegen die Entscheidungen der Verwaltungsgerichte ist unzulässig!

Es mag sein, dass die Entscheidung durch manche Medien etwas frei interpretiert wurde, doch von einer echten Fake-News ist das meilenweit entfernt.

Skandal 3: Nut RT und Epoch Times berichten neutral

Wo ist unsere Demokratie hin?

Kein einziger öffentlich rechtlicher Sender, für die wir alle Zwangsgebühren bezahlen, hat neutral oder live berichtet. Lediglich das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) hatte eine Live-Cam, diese jedoch absichtlich von der Demonstration weg gerichtet! Man sah nur, wie Menschen dahin gingen, nicht aber, wie viele es waren. Seltsames Verhalten.

Sollen wir uns wirklich zukünftig unsere Informationen bei RT und Epoch Times holen? Falls ja, so müssen die aber auch etwas von unseren Gebühren abbekommen – und Bittel TV und all die anderen, die noch live berichten.

Eigentlich sollte ja die Presse die 4. Macht sein, die 4. Säule der Demokratie. Ihre Aufgabe sollte es sein, zu hinterfragen, was die Politiker machen, kritisch zu sein. Sie sollte uns davor schützen, dass dies, was gerade passiert, passiert. Doch sie macht mit, ist zu einem Regierungsorgan geworden.

Und das ist nun sogar wissenschaftlich bestätigt:

Hier ist übrigens die Originaluntersuchung:

Gräf, Dennis, und Martin Hennig. Die Verengung der Welt. Zur medialen Konstruktion Deutschlands unter SARS-CoV-2 und Covid-19 anhand der Formate „ARD Extra“ und „ZDF Spezial“, 2020.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments