My Country: The New Age

Folgen

16 Folgen, 67 bis 84 min.

Bewertungen:

IMDB: 8,3/10
Rotten Tomatoes: -/85%
AsianWiki: 87
JustWatch: 73%

Streaming:

Netflix

Die wichtigsten Darsteller:

  • Yang Se-jong als Seo Hwi: Der der Sohn eines berühmten Schwertkämpfers. Freund von Nam Sun-ho.
  • Woo Do-hwan als Nam Sun-ho: Der uneheliche Sohn eines hochrangigen Beamten. Freund von Seo Hwi.
  • Kim Seol-hyun als Han Hee-jae: Eine Frau, die im Ihwaru aufgewachsen ist.
  • Jang Hyuk als Yi Bang-won: Ein Prinz, der König werden möchte.
  • Kim Yeong-cheol als Yi Seong-gye, Vater von Yi Bang-won
  • Ahn Nae-sang als Nam Jeon: Nam Sun-ho’s Vater
  • Yu Oh-seong als Seo Geom: Seo Hwi’s Vater
  • Cho Yi-hyun als Seo Yeon: Seo Hwi’s Schwester
  • Ji Seung-hyun als Park Chi-do: Leutnant, der früher unter Seo Geom arbeitete
  • Lee Yoo-joon als Jung-beom: Soldat, der an der Seite von Seo Hwi in der Armee kämpfte
  • Shim Wan-joon als Ggae-kku
  • In Gyo-jin als Park Moon-bok: Soldat, der als Sanitäter in der Armee arbeitete
  • Jang Young-nam als Seo Seol: Eigentümerin des Ihwaru
  • Hong Ji-yoon als Hwa-wol: Frau, die im Ihwaru arbeitet
  • Kim Dae-gon als Kang-kae
  • Jang Do-ha als Gyeol: Sicherheitsbeamter des Ihwaru

Beschreibung:

“My Country” läutet quasi ein neues Zeitalter ein (Joseon). My Country spielt in der Übergangszeit zwischen dem Ende der Goryeo-Dynastie und dem Beginn der Joseon-Dynastie, also etwa um 1400. Vom Namen Goryeo leitet sich der Name Korea ab, jedoch erst mit Joseon entstand das Korea in den heutigen Grenzen. Die Serie erzählt, wie aus Lee Bang-won König Sejong wird.

Während der Herrschaft von Sejong erlebte Korea Fortschritte in den Bereichen Naturwissenschaften, Landwirtschaft, Literatur, traditionelle chinesische Medizin und Ingenieurwesen. Aufgrund dieses Erfolgs erhielt Sejong den Titel “Sejong der Große”. Der bekannteste Beitrag von König Sejong ist die Schaffung des koreanischen Alphabets Hangul im Jahr 1443. (Wikipedia).

In der Zeit zwischen der Goryeo- und der Joseon-Dynastie kämpft Lee Bang-won (Jang Hyuk) darum, die Goryeo-Familie zu stürzen, und er schickt seinen besten Soldaten, Seo Hwi (Yang Se-jong), an die Spitze der Invasion einer bestimmten Festung. Dort trifft er einen alten Freund, Nam Seon-ho (Woo Do-hwan), von Angesicht zu Angesicht.

Während sie sich zum vielleicht letzten Mal gegenüberstehen, blicken wir zehn Jahre zurück. Die beiden sind Freunde. Hwis Vater war ein berühmter General, der wegen falscher Beschuldigungen entehrt und hingerichtet wurde. Dieser Makel lastet nun auch auf Seo Hwi. Er ist ein Bürgerlicher, der als Schmied arbeitet, aber einer der besten Schwertkämpfer, weil er einst von seinem Vater trainiert wurde. Auch sein Freund Seon-ho wurde von Seo Hwi‘s Vater trainiert. Er ist der Sohn eines Adligen, der für die königlichen Stallungen verantwortlich ist, doch seine Mutter war eine Konkubine. Deshalb erkennt ihn sein Vater nie wirklich an seinen Sohn an.

Seon-ho will das Armee-Examen ablegen, um sich selbst zu beweisen, dass er seinen sozialen Rang übertreffen kann, und Seo Hwi möchte es ablegen, weil er dringend das Geld benötigt, um seiner Schwester, die Epilepsie hat, helfen zu können.

Sie treffen auf Han Hee-jae (Kim Seol-hyun), die Antikriegsplakate aufhängt und den Zorn der Streitkräfte des Generals auf sich gezogen hat. Seo Hwi und Seon-ho helfen ihr ihr zu fliehen, wodurch sie in die Politik des Reiches hineingezogen werden.

Im weiteren Verlauf der Geschichte verlieben sich beide junge Männer in Hee-jae. Der Streit um die Thronfolge führt unter den Prinzen zum Krieg und sie alle müssen sich für eine Seite entscheiden, leider entscheiden sich die beiden Freunde für verschiedene Seiten in diesem Kampf.

Alle drei kämpfen für ein neues Korea/Joseon, doch auf zwei Seiten: Seo Hwi und Hee-jae auf der einen und Seon-ho auf der anderen.

Es erwartet einen großes Koreanisches Kino. Das Drama bietet alles, was man von koreanischen Serien erwartet, allem voran ein Actionfeuerwerk, durchzogen mit einer wunderschönen Liebesgeschichte, die sich natürlich, es ist ja koreanisch, erst am Ende erfüllt.

Trailer:

My Country: The New Age | Official Teaser | Netflix [ENG SUB]

„Blind“ Rage and Violence – The End of Rrock‘n‘Roll

Der Rockabilly Chronicle beschreibt die Musik wie folgt: „With such a band name, it’s not a surprise to find them…

(fast) Alle K-Dramen auf NETFLIX mit Bewertung

Die untere Tabelle beinhaltet fast alle Serien aus Korea, die es auf Netflix in Deutschland zu sehen gibt.

080% – D.O.A. – Treason

Ob Verrat der beste Titel dieses Albums ist… Zumindest wenn es heißen soll: Wir machen mal ne geile Platte, wenn…

080% – Fiona Apple – Fetch The Bolt Cutters

Wenn Fiona Apple nach 8 Jahren eine neue Platte herausbringt, dann bekommen viele Kritiker einen Orgasmus. Wahrscheinlich reicht es schon,…

080% – John Fogerty – 50 Year Trip. Live At Red Rocks (live)

John Fogerty live, da kann man eigentlich nie etwas falsch machen. Traurig ist nur, dass alle seine Liveplatten austauschbar sind….

080% – Larkin Poe: Self Made Man

Mit dem Vorgänger, “Venom & Faith”, dachte ich, Larkin Poe hätten endlich ihre Heimat gefunden, vielleicht haben sie das ja…

088% – Tom Petty: Wildflowers & all the Rest

Wer bei Amazon nach der Platte sucht, wird etwas erstaunt sein, da sie schwer zu finden ist. Das liegt an…

088% – Yusuf/Cat Stevens: Tea for the Tillerman2

Ein interessantes Projekt ist die Neuaufnahme alter Platten. “Tea for the Tillerman” gehört sicherlich zu den besten Platten aller Zeiten….

090% – Elton John with Ray Cooper – Live from Moscow 1979

Am 28. Mai 1979 sendete die BBC das auf diesem Doppel-Album erschienene Konzert. Die erste Hälfte bestreitet Elton John alleine…

090% – John Lennon: Gimme Some Truth. (Ltd. 2CD+ 1Blu-ray Audio Box)

Braucht jemand noch Aufnahmen von John Lennon? Zu seinem 80. Geburtstag am 9. Oktober 2020 gibt es jetzt eine Best-Of-…