So Ji-sub

So Ji-sub (*4. November 1977) ist ein südkoreanischer Schauspieler, Musiker und Model. Er wurde durch seine Hauptrollen in den Fernsehserien What Happened in Bali (2004), I'm Sorry, I Love You (2004), Cain and Abel (2009), Phantom (2012), "Ghost" (2012), Master's Sun (2013) und Oh My Venus (2015-16) My Secret Terrius (2018), sowie durch den Film Rough Cut (2008) bekannt. Des weiteren hat er mehrere Hip-Hop-EPs veröffentlicht. So rappte er unter anderem zwei Originalsongs unter dem Künstlernamen "G" oder "G-Sonic" für die Soundtracks von "Rough Cut" und das Fernsehdrama "Kain und Abel". Seine Fotoessay-Sammlung "So Ji Sub's Journey" wurde zu einem Bestseller und führte dazu, dass er der erste koreanische Schauspieler wurde, nach dem eine Straße benannt wurde (ein 51 Kilometer langer Weg in der Gangwon-Provinz). Er hat bislang (Juni 2020) in 36 Filmen und Serien mitgespielt, wurde 49 mal für einen Filmpreis nominiert und erhielt ihn 24 mal.