Unterschiede zwischen Arm und Reich größer als erwartet: neue DIW-Studie

Nahm man bislang an, dass die obersten 1% der Bevölkerung, die 1% der reichsten Bundesbürger, über 21,6 % des Gesamtvermögens der Bundesrepublik verfügen, so weiß man jetzt, man hat es 50% zu niedrig eingeschätzt. Das reichste 1% der Bundesbürger verfügt über 35,3% des Gesamtvermögens.

Reichenföderung und Lohndumping dank Klimakrise

„Ein Wasserstoffauto verschlingt drei Mal mehr Energie als ein Elektroauto mit Batterie, ist also für die meisten Anwendungszwecke ökologisch und…

Der Geldfluss – VWL für Dummies, Teil 2

Als Modell ist es sinnvoll, sich Geld wie Flüsse oder Bäche vorzustellen, die manchmal als Rinnsale Gebiete durchfließen, manchmal aber…

SWR-Doku: Die große Geldflut – Wie Reiche immer reicher werden

Als hätte ich es nicht schon immer gesagt… Die Doku ist zwar schon vom 5.7.2017, aber sie bleibt wohl noch…

Hormone, Marktwirtschaft und tote Frauen

Hormontherapien sind nach wie vor alles andere als wissenschaftlich abgesichert, Betroffene (meist Frauen) sind letzten Endes Versuchskaninchen von immer neuen…

Wie man Armut erzeugt – VWL für Dummies, Teil 1 – Die Rolle der europäischen Zentralbank

Was passiert, wenn die EZB den Leitzins senkt? Banken können sich billiger Geld leihen, aber gleichzeitig, können sie es auch…