The Reverend Peyton’s Big Damn Band: So Delicious

Auch Reverend Payton hat den Blues, aber auch den Gospel und Folk. Er ist ein großartiger Gitarrist und Fans von Seasick Steve, aber auch Ry Cooder oder anderen, sollten ihn sich anhören. Die Band spielt meist akustisch mit klassischen Instrumenten (Waschbrett, Gitarre, Drums). Dabei beherrscht Payton’s Stimme, seine Gitarre und der stampfende Rhythmus die Musik. Eine Art bluesiger Power-Folk und das Gegenteil von lieblich. Manchmal wird diese Musik auch als Old Time bezeichnet, doch klingt sie, dank der großartigen Produktion und den vielen “Wumms” dennoch nicht altmodisch und vor allem dank des großartigen Gitarrenspiels bleibt einem nicht selten der Mund offen stehen. Die Band ist übrigens aus Indiana, wo Payton ist nicht sehr wohlhabenden Verhältnissen aufgewachsen ist. Das Gitarrespielen hat er sich selbst beigebracht. im Gegensatz zu Lance Canales wäre er eher der wilde wüste Erbe Woody Guthries und Muddy Waters. leider finden sich auf YouTube nur wenige Stücke der Platte.

The Reverend Peyton's Big Damn Band - Dirt
The Reverend Peyton’s Big Damn Band – Dirt

Raise A Little Hell - Reverend Peyton's Big Damn Band
Reverend Peyton’s Big Damn Band – Raise A Little Hell

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments